Mein Weg zur Möbelrestauratorin


Nach dem Abitur im Jahr 1994 führte mein Weg ins schöne Italien, zum kreativen Kraftschöpfen und um Inspiration für meinen zukünftigen Werdegang zu bekommen.

 

Die Rechnung ist wunderbar aufgegangen! Natürlich habe ich Italien landschaftlich, sprachlich und auch kulinarisch erkundet. Doch hier entdeckte ich außerdem meine Leidenschaft für filigrane Holzarbeiten und historische Möbel:

 

In verschiedenen Kunst- und Zeichenkursen durfte ich mich intensiv mit der Beschaffenheit alter Holzarbeiten beschäftigen. Und dann ist es um mich geschehen.  Der Zauber der wunderschönen Holzarbeiten ließ mich nicht mehr los und das Bild meiner Zukunft wurde konkreter...

Mein Weg zur Kunsttischlerin

1995 - 1998

Erste Berührung mit der Restaurierung von Möbeln während der Lehre zur Kunsttischlerin bei Herrmann Pasch in Berlin-Wannsee. Sofort war die Faszination für das besondere Handwerk und den Umgang mit alten Möbeln entfacht.

 

Nach Abschluss der Lehre 1997 mit dem Gesellenbrief habe ich zunächst einige Zeit als Tischlergesellin gearbeitet, um weitere Praxis zu erlangen.


Erfahrung im Auktionshaus Christie's

1998/1999

Als Praktikantin und später als Assistentin der Repräsentantin der Berliner Dependance des Auktionshauses Christie's bekam ich phantastische Einblicke in die Welt wertvoller Antiquitäten und Holzgegenstände.

 

Die einzigartigen Stücke von weltweiten Liebhabern und Sammlern ließen und lassen nach wie vor mein Herz höher schlagen.

Ausbildung zur Diplom-Möbelrestauratorin in England

1999/2000

Während meines Studiums am West Dean College in Südengland durfte ich alle handwerklichen und technischen Grundlagen der Möbelrestaurierung und -konservierung erlernen.

 

Abschluss als Diplom-Restauratorin im Juli 2000 mit dem Diplom der Unitversity of Sussex.


Die erste Werkstatt

2000

Zurück in Berlin erfüllt sich der Traum meiner ersten eigenen Werkstatt. Zunächst bin ich eineinhalb Jahre in Kreuzberg. Dann geht es weiter nach Moabit, in die  Nachbarschaft des Meilenwerks, dem Eldorado für Liebhaber von Autos und speziell von Oldtimern.

 

Durch meine Fachexpertise und die Nähe zu den Autos bekomme ich hier die Gelegenheit, für die Oldtimer wertvolle Armaturen aus seltenen Hölzern aufzuarbeiten. Natürlich arbeite ich weiterhin an der Restaurierung und Konservierung von Holzmöbeln und -objekten.

Etwas Neues entsteht...

Lange habe ich nach einem passenden Standort für meine eigene Werkstatt gesucht. Als ich endlich die Räume in der Damaschkestraße entdeckt habe, habe ich sofort gewusst, dass genau hier die neue Werkstatt entstehen wird.

 

Endlich alles nach den eigenen Vorstellungen gestalten! Davor lag allerdings noch eine Menge Arbeit...

 

Das schönste Holzbrett für unser neues Schaufenster

Die Fachleute sind zum Glück direkt vor Ort...

Letzter Feinschliff für unser Schaufenster


Unsere neue Werkstatt in Halensee

2015

Meine Leidenschaft: Antike Kindermöbel

Mit der Geburt meines ersten Kindes im Jahr 2006 habe ich ein besonderes Faible für antike Kindermöbel entwickelt. Da mir keine der Standard-Wickelkommoden gefallen hat, habe ich angefangen, Biedermeier- und Weichholz-Kommoden umzugestalten.

 

Hier sehen Sie zum Beispiel einen antiken Kinderschreibtisch. Weitere Arbeiten sehen Sie live bei uns in der Werkstatt.


Unsere Mitgliedschaften


Wir lieben die Arbeit und den Umgang mit alten Möbeln und freuen uns über das steigende Interesse an diesen wertvollen Stücken.

 

Um das Bewusstsein für diese Art der Kultur zu fördern und zu bewahren, unterstützen wir verschieden Vereine.

Restaurator im Handwerk e.V.

Der Zusammenschluss zwischen verantwortungsbewussten Restauratoren und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), unter anderem mit dem Ziel der Förderung und langfristigen Sicherung eines hohen Qualitätsniveaus im Handwerk der Restauratoren.

Mehr Infos: Restaurator im Handwerk e.V.


Freunde des Bröhan-Museums e.V.

Das Bröhan-Museum ist das Berliner Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus. Seit 2008 sind wir Mitglied und Förderer des Vereins Freunde des Bröhan-Museums e.V. Damit unterstützen wir die Arbeit des Bröhan-Museums und helfen gleichzeitig dabei, Wissen über diese besonderen Kulturepochen zu vertiefen.

Mehr Infos: Freunde des Bröhan-Museums e.V.


mobile e.V.
Gesellschaft der Freunde für Möbel- und Raumkunst

Mit unserer Mitgliedschaft im Verein mobile Gesellschaft der Freunde für Möbel- und Raumkunst tragen wir dazu bei, unser wertvolles Kulturerbe in Form von antiken Möbeln zu bewahren, zu vermitteln und zu erforschen.

Mehr Infos: mobile e.V. (GFMR)


Art Lovers Club
Der Art Lovers Club ist ein internationales Netzwerk für Frauen aus der Kunstwelt. Hier tauschen wir Informationen und Ideen aus über alle Aspekte der Kunst und mit führenden Akteuren aus der Kunstwelt.

Mehr Infos: Art Lovers Club


Anne Pfefferkorn - Restauratorin im Handwerk - Berlin

Kontakt

Anne Pfefferkorn

Tel. +49 30 880 673 78

Damaschkestraße 28

10711 Berlin
mail@annepfefferkorn.de